Anmeldungen
für neue Kurse

Juni 2019
Oktober 2019

 

R-Blick Mai 2012

Die Teilnehmer wurden herzlich begrüßt und mit Informationen zur Kurs-Organisation und -Durchführung versorgt. In einer lockeren Atmosphäre hat man sich in ersten Gesprächen ausgetauscht und gegenseitig vorgestellt.

Es sind 16 Musikerinnen und Musiker angereist, um in vier Streichquartett-Gruppen zu musizieren. Die Proben-Arbeit und das Vorspiel umfasste folgende Stücke:

  • Juan Chrisostomo Jacobo Antonio de Arriaga y Balzola: Streichquartett Nr. 1 d-moll, 4. Satz
  • Felix Mendelssohn-Bartholdy: Streichquartett Es-Dur, op. 12
    1. Satz: Adagio non troppo – Allegro non tardante
  • Ludwig van Beethoven: Streichquartett Es-Dur, op. 74, „Harfenquartett”
    1. Satz: Poco Adagio – Allegro
  • Antonin Dvorak: Streichquartett F-Dur, op. 96, „Amerikanisches Streichquartett”
    4. Satz: Finale: Vivace ma non troppo

Die Kurstage wurden intensiv genutzt, um unter der Leitung der Dozenten die Musikstücke zu besprechen und im Zusammenspiel zu üben. Die Zeit am Abend wurde individuell genutzt, dazu gehörte auch das Musizieren in neuen, unterschiedlichen Besetzungen.

Die Zufriedenheit der Teilnehmer mit dem Kursverlauf und -ergebnis läßt sich an den eingegangenen Rückmeldungen ablesen. (s. Stimmen zu den Kursen)

Die Foto-Galerie zeigt Eindrücke von der am ersten Tag stattgefundenen Mitgliederversammlung, der Begrüßung der Kurs-Teilnehmer, der Probenarbeit in den Gruppen und des abschließenden Vorspiels.