Anmeldungen
für neue Kurse

Juni 2019
Oktober 2019

 

R-Blick Mai 2015

Im Mai d. J. haben wir 12 Ensembles „an Bord“ gehabt: 9 Streichquartette, 1 Streichquintett, 1 Klavierquintett und 1 Klavierquartett. Im Gartensaal des Schlosses Hallenburg wurden die Teilnehmer und Dozenten begrüßt und erhielten Informationen zur Kurs-Organisation und zu den Gegebenheiten des Hauses.

Die Kurstage wurden, wie bisher auch, intensiv zur Probenarbeit genutzt. Zur Erweiterung des Dozententeams waren dabei:

• Joachimg Hess, Mitglied des Staatsorchesters Stuttgart und unter anderem Cellist des Sikorski Quartetts Stuttgart, des Syrinx Trios und Lehrbeauftragter an der Stuttgarter Musikhochschule. Er unterrichtet regelmäßig bei diversen Kursen im In- und Ausland (Violoncello),

• Johannes Mirow, Stellvertretender Solo-Cellist der Deutschen Oper Berlin, Mitglied des Bayreuther Festspielorchesters und Träger des Titels “Kammermusiker der Deutschen Oper Berlin”. Im Rahmen vieler Engagements ist er u. a. Mitglied des „Streichquartett der Deutschen Oper Berlin“ und beim Landesjugendorchester Berlin als Dozent der Violoncelli tätig (Violoncello),

• Igor Mishurisman, spielt in den ersten Geigen im Staatsorchester Wiesbaden, war zuvor u. a. stellvertretender 1. Konzertmeister beim Saarländischen Staatsorchester Saarbrücken, hat langjährige Kammermusikerfahrung (Violine).

Am letzten Kurstag haben 9 Ensembles folgende Stücke vorgespielt:

  • Ludwig van Beethoven: Streichquartett F-Dur, op. 59 Nr. 1
    2. Satz: Allegretto vivace e sempre scherzando
  • Felix Mendelssohn-Bartholdy: Streichquartett Es-Dur, op. 12
    3. Satz: Andante espressivo
  • Alexander Zemlinsky: Streichquartett A-Dur, op. 4
    2. Satz: Allegretto
  • Anton Bruckner: Streichquintett F-Dur
    3. Satz: Adagio
  • Richard Strauss: Klavierquartett c-moll, op. 13
    4. Satz: Vivace
  • Sergej Tanejew: Streichquartett A-Dur, op. 13
    1. Satz; Allegrp con spirito
  • Anton Webern: Langsamer Satz (1905)
  • Claude Debussy: Streichquartett g-moll, op. 10
    1. Satz: Animé e très décidé
  • Robert Schumann: Streichquartett a-moll, op. 41 Nr. 1
    2. Satz: Scherzo

Darüber hinaus wurden in den Übungsstunden aber auch am Abend folgende Werke gespielt:

  • Streichquintette
    – W. A. Mozart:
    — C-Dur, KV 515
    — g-moll, KV 516
    — B-Dur, KV 174
    – Anton Bruckner: Intermezzo für Streichquintett d-moll
  • Streichquartette
    – Joseph Haydn: Es-Dur, op. 76,6
    – Franz Schubert:
    — d-moll, D810 / „Der Tod und das Mädchen“
    — a-moll, D804 / op. 29/1

Die Zufriedenheit der Teilnehmer mit diesem Kurs kann an den eingegangenen Rückmeldungen (s. Stimmen zu den Kursen) abgelesen werden.

Hier können Sie sich einige Fotos aus diesem Kurs anschauen.